Mannen i Russland vil ikke få sin stjålne BTC tilbake

Skulle noen miste bitcoin til hackere eller få stjålet myntene sine , er det første de vil gjøre å få politiet til å hjelpe dem med å beholde tapte midler. Når landets regulatorer jobber mot deg, som i Russland, kan det imidlertid være ekstremt frustrerende for dem som er ofre for ondsinnede handlinger.

Russland går mot BTC

En mann i Russland som har hatt mer enn 100 bitcoin-enheter stjålet fra ham for over to år siden, har søkt advokatbistand for å bringe tyvene for retten. Dessverre, mens bitcoin og kryptohandel skjer på russisk jord, ser ikke landet bitcoin eller andre former for krypto som penger eller lovlig anbud. Dermed har retten avvist mannens forespørsel om bistand og tar indirekte siden av de kriminelle som stakk av med pengene.

Dette har vært et langsiktig argument i bitcoin-rommet i mange år. Kvalifiserer BTC som penger? Er det eiendom? Er det basert på tynn luft? Hvem bestemmer hva bitcoin er, og hvordan kan den til syvende og sist oppnå respekten og oppmerksomheten den fortjener? I USA anses for eksempel bitcoin som eiendom over penger, gjennom det er noen selskaper som Overstock.com som godtar BTC-betalinger i stedet for fiat for varer og tjenester.

Å legge fornærmelse mot offerets skade er det faktum at bitcoinsene hans ble stjålet etter at han ble kidnappet av de tiltalte i 2018. Han har bedt om at retten skal gi ham hjelp til å beholde pengene kidnapperne stjal, som inkluderte om lag 90 000 dollar russiske rubler og mer enn 900 000 dollar i BTC. Det er anslått at nærmere 1 million dollar ble tatt.

Mens rublene ble beordret til å tilbakebetales, ble mannen imidlertid nedstemt når det gjaldt å få BTC-enhetene tilbake. Retten hevdet at ikke bare bitcoin ikke er penger, men at det heller ikke kvalifiserer som eiendom i henhold til russisk standard lov, og at de dermed ikke kan returneres. I rettens øyne eksisterer ikke bitcoin, og noe som ikke eksisterer, kan ikke gis tilbake. De tiltalte ser imidlertid på omtrent åtte til ti års fengsel, så det er ikke som rettferdighet ikke blir servert.

Hvordan kan mynten få den respekten den fortjener?

Likevel er det nedslående å se så mange regulatorer som har et slikt tilbakeblikk på en valuta som på dette tidspunktet har eksistert i mer enn 12 år og til slutt har bevist seg igjen og igjen i finansverdenen. Offeret – som forblir navngitt i skrivende stund – har fortsatt muligheten til å gå til en ankedomstol og inngi en forestilling for å få cryptocurrency tilbake, men på dette stadiet er det praktisk talt hvem som helst.

Russland har nylig opplevd et solid utbrudd i kryptohandel , delvis takket være spredningen av coronavirus .

Blockstream-Gründer Adam Back „erfüllt alle Voraussetzungen“, um Satoshi Nakamoto zu werden

 

In einem kürzlich geführten Interview mit Cointelgraph sagte der Mitbegründer von Ethereum und Kardinalsgründer Charles Hoskinon, er glaube, dass Adam Back als Kandidat für Satoshi Nakamoto „ins Bild passt“.

Das Rätsel um Satoshis wahre Identität scheint nie alt zu werden, obwohl Hoskinson zugibt, dass er keine handfesten Beweise hat, die den Gründer von Blockstream mit dem Pseudonym des Schöpfers von Immediate Edge in Verbindung bringen, und er hat ein mentales Profil von Satoshi, Back, erstellt, das perfekt zu passen scheint.

bitcoin

Hoskinson glaubt, dass Satoshi jemand war, der in Westeuropa oder an der Küste der Vereinigten Staaten lebte, mit britischem Englisch vertraut war und Erfahrung mit verteilten Systemen und Kryptographie hatte:

„Und dann, angesichts einiger Besonderheiten des Bitcoin-Codes, wie z.B. die Verwendung von Fourth als Grundlage der Bitcoin-Skriptsprache, deutet dies auf eine englische oder westeuropäische Ausbildung hin, denn das ist genau die Art von Dingen, die in den 80er und 90er Jahren in Lehrbüchern verwendet wurde. Wenn man also anfängt, all diese Dinge zusammenzuzählen, sowie eine intime Vertrautheit mit der Cypherpunk-Bewegung, musste man mit Hal Finney zeitgenössisch sein, zeitgenössisch mit Leuten wie David Chaum unter anderem, und sich ihrer Arbeit bewusst sein.

Cardano stellt einen Mikrochip her, der dem „Bargeld“ von Kryptomonien entsprechen würde

Back setzte die Arbeit von Hashcash zu Bitcoin fort
Und laut Hoskinson ist Back eine der wenigen Personen, die diese Bedingungen erfüllen. Back schuf einen Probelauf von Hashcash, während er bei Microsoft war, und er hatte auch das Wissen, einen sicheren Decknamen wie „Satoshi Nakamoto“ zu erstellen:

„Dies sind nur großartige Beispiele dafür, was man vom Erfinder eines Proto-Systems, das fast so ähnlich wie Bitcoin ist, erwarten würde, um diese Forschung fortzusetzen. Die andere Sache ist, dass Back ein Experte in Kryptographie ist und viel Erfahrung im Bereich des Datenschutzes hat, also sagen Sie, OK, wer hätte genug operatives Sicherheitswissen, um einen Alias zu erstellen, der sehr sicher ist und sich selbst verteidigen kann? Das wäre Back. Zurück war er mit Hal Finney befreundet, sie kannten sich schon lange, die zweite Person, die die Bitcoin-Arena betrat.

Hoskinsons Einschätzung unterscheidet sich deutlich von der des Blockketten-Miterfinders Scott Stornetta. Stornetta glaubt, dass einige Leute die Fähigkeiten hatten, Bitcoin herzustellen.

Cardano-Gründer wird eine Spielplattform erwerben, um die Wirtschaft der Entwicklungsländer zu verjüngen

Einige prophetische Entscheidungen in Bitcoin
Hoskinson stellte auch einige Ungereimtheiten in Backs Bericht über seine Beziehung zu Satoshi fest:

Zuerst sagte er, er habe Satoshi ignoriert, und dann hatte er wohl einige E-Mails bei sich: „OK, noch einmal, ist das wichtig? Nein… Wenn es Adam Back ist, wird er es wohl auf seinem Sterbebett der Welt mitteilen“.

Außerdem sagte Hoskinson, dass einige von Satoshis Entscheidungen über das Design von Bitcoin (BTC) dem Trend weit voraus seien:

„Es gab einige äußerst vorausschauende Entscheidungen von Parametern auf Systemebene, die erst nach einer strengen akademischen Überprüfung bekannt wurden, wie z.B. das Ziel der Schwierigkeitsanpassung, es stellt sich heraus, dass dieses über einer theoretischen Schwelle lag“.

Satoshi hat einige unerledigte Geschäfte in Blockstream

Hoskinson postuliert weiter, dass der Schöpfer von Bitcoin mit Hashcash eng vertraut war, und die Entscheidungen, die Satoshi traf, waren brillant:

„Die Wahl der elliptischen Kurve war auch wirklich merkwürdig, secp256r1 war zu der Zeit, als Bitcoin herauskam, keine Standardkurve, aber es stellte sich heraus, dass es eine sehr gute Kurvenwahl war, und es stellte sich heraus, dass es eine Kurve war, die auf einem sehr soliden Fundament aufgebaut war, so dass man zumindest eine Menge über Kryptographie mit elliptischen Kurven verstehen musste, um zu wissen, dass dies eine vernünftige Wahl sein würde.

Dieses Muster könnte eine explosionsartige Bitcoin-Volatilität auslösen

Dieses Muster könnte eine explosionsartige Bitcoin-Volatilität auslösen; entscheidende Werte, auf die es zu achten gilt

Die Bitcoin-Investoren werden immer ungeduldiger, da die Benchmark-Kryptowährung weiterhin in der Region der mittleren 9.000 US-Dollar schwankt. Sie hat sich hier seit vielen Wochen konsolidiert, und jeder Versuch, die Dynamik zu katalysieren – in beide Richtungen – war vergeblich.

der Krypto-Währung bei Bitcoin Compass

Die BTC hat in den vergangenen Jahren Trends wie diesen erlebt, und sie lösen sich fast immer in der Krypto-Währung bei Bitcoin Compass auf und machen eine massive Bewegung, die ihren Trend über einen langfristigen Zeitraum definiert.

Analysten glauben daher, dass hier die gleiche Möglichkeit im Spiel ist. Ein Händler bietet sogar ein Chart an, aus dem hervorgeht, dass diese Seitwärtsbewegung in den kommenden Tagen zu einem harten Ende kommen könnte.

In der Annahme, dass dies der Fall ist, gibt es ein paar kritische Niveaus zu beobachten, denn welches davon zuerst durchbrochen wird, könnte einen Einblick in die Entwicklung in den kommenden Wochen und Monaten geben.
Die Konsolidierungsphase von Bitcoin dauert an, könnte aber bald ein gewaltsames Ende nehmen

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.400 $ – dem Niveau, auf dem es in den letzten Tagen gehandelt wurde – geringfügig nach unten gehandelt.

Die mehrwöchige Konsolidierungsphase von BTC bei Bitcoin Compass begann Anfang Mai, nachdem die Krypto-Währung auf Höchststände von über 10.000 $ geklettert war, bevor sie eine harte Ablehnung erfuhr.

Von diesem Zeitpunkt an begann der Handel seitwärts zu verlaufen und eine Spanne zwischen der oberen 8.000-Dollar-Region und der unteren 10.000-Dollar-Region zu etablieren.

Dieselbe Handelsspanne besteht auch heute noch, und der Krypto konnte weder über noch unter diese beiden Ebenen fest einbrechen.

Bitcoin wird ohne Trend bleiben, bis eine dieser beiden Ebenen fest durchbrochen ist.

Es gibt ein Dreiecksmuster, in dem das Krypto derzeit gefangen ist, was darauf hinzudeuten scheint, dass die BTC bald einen massiven Anstieg der Volatilität erleben wird.

Diese möglicherweise bevorstehende Bewegung könnte eine Lösung für diese Handelsspanne bieten.

Das unten stehende Diagramm – das von einem beliebten Kryptoanalysten angeboten wird – zeigt, dass Bitcoin die Spitze des Dreiecks in den nächsten Tagen erreichen dürfte.

Hier sind die kritischen Ebenen, die über das Schicksal der BTC entscheiden werden

Es gibt einige wenige Ebenen, die über das Schicksal von Bitcoin in den kommenden Monaten entscheiden könnten.

Josh Rager – ein angesehener Analyst und Händler – sprach über einige der wichtigsten kurzfristigen Niveaus, die er beobachtet, und bemerkte, dass $ 9.250 und $ 9.550 die beiden wichtigsten Niveaus sind, die eine gewisse Volatilität auslösen könnten.

„BTC: Niedrigere Zeitrahmen zeigen eine Kompression des Preises, die in den nächsten 12 Stunden zu Volatilität führen sollte. Die Rückgewinnung von $9550 ist immer noch das Niveau, auf das man bei einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung achten sollte. Ein erneuter Zusammenbruch würde zu 9.250 $ und wahrscheinlich noch tiefer führen. Dies ist der aktuelle Bereich, den es zu beobachten gilt“, erklärte er.

Microsoft stellt sein dezentrales Ausweissystem auf Bitcoin um; BitPay, Gemini als Mitarbeiter

Microsoft, der weltgrößte Softwarehersteller, hat am 10. Juni sein Dezentralized Identity (DID)-Projekt auf das Bitcoin-Protokoll umgestellt und damit das System für die weltweite und umfassende Open-Source-Entwicklung geöffnet.

Microsoft blickt auf Bitcoin

Das als ION bezeichnete Protokoll ermöglicht dezentralisierte Identitäten wie E-Mail-Adressen, Passwörter und andere persönlich identifizierende Online-Namen. Alle DIDs sind Eigentum von Einzelpersonen und werden von diesen erzeugt, nicht von juristischen Personen.

bitcoinMicrosoft begann mit der Arbeit an dem System im Jahr 2016, damals mit dem Blockchain-Agnostic Sidetree DID-Netzwerk. Als sich das Protokoll weiterentwickelte, wurde das Konzept eines DID, der auf einer Sidetree-Sidechain arbeitet, verkreidet und wurde später zur ION.

In Bezug auf ION hieß es in der Ankündigung, es sei „schwierig“, ein robustes, dezentralisiertes und skalierbares Netzwerk zu schaffen, ohne auf vertrauenswürdige Validierungsknoten, Utility-Token und andere Mechanismen zurückzugreifen. Mit anderen Worten, eine rein dezentralisierte Plattform ohne die Fussel, die von ähnlichen Altcoin-Projekten angepriesen werden.

Der Umstieg auf Bitcoin als „anderen Weg“ von den alternativen zentralisierten Ansätzen der DID-Technologie diente ION in Bezug auf Datenbesitz und -transfer besser, hieß es in der Ankündigung.

Microsoft erklärte zu Bitcoin als Wahlmöglichkeit:

„ION verlässt sich nicht auf spezielle Utility-Token, vertrauenswürdige Validierungsknoten oder zusätzliche Konsensmechanismen; die deterministische Abfolge der linearen Blockchronologie von Bitcoin ist der einzige Konsens, den es erfordert“.

Die Firma fügte hinzu, dass ION ein offenes, öffentliches, erlaubnisloses „Layer 2“-Netzwerk ist, das auf offenem Quellcode aufbaut, das „jeder überprüfen, ausführen und dazu beitragen kann“. Die zugrundeliegende Entwicklung und das Rahmendesign sind auf Dezentralisierung ausgerichtet und können unter zentralisierter Aufsicht, einschließlich der von Microsoft, betrieben werden.

ION-Bitmünze 101

ION ist ein vollständig quelloffenes Netzwerk, d.h. es gibt keinerlei Abhängigkeit von privilegierten Validierern oder vertrauenswürdigen Behörden jeglicher Art.

Die Krypto-Währungsfirmen BitPay und Gemini haben jedoch seit dem letzten Jahr bei der Entwicklung von ION mitgearbeitet, das Testnest und die Hauptnetzknoten betrieben und Feedback gegeben. Andere Mitarbeiter stehen Schlange, um ION während der verbleibenden Beta-Tests des Protokolls zu „härten“.

Die nachstehende Grafik veranschaulicht, wie ION mit dem Bitcoin-Protokoll arbeitet. Die DID-Daten werden zunächst an Bitcoin gesendet, über Betriebsdaten auf dem Interplanetary File Storage-Protokoll abgerufen und repliziert und schließlich gemäß den deterministischen Protokollregeln von ION verarbeitet.

Microsoft sagte, dass der Umstieg auf das Mainnet von Bitcoin ein „großer Schritt“ sei, da die kommenden Code-Beiträger und Knotenbetreiber an der Verbesserung der ION-Referenzimplementierung arbeiten.

Das Kernversprechen der DID-Technologie besteht darin, allen Einzelpersonen und Körperschaften das Eigentum und die Kontrolle über ihre Identitäten zu ermöglichen, was gut zu unserer Mission passt, jede Person in die Lage zu versetzen, zu arbeiten, zu spielen und mehr zu erreichen.

Das Hauptnetz wird voraussichtlich im November 2020 starten. Für Einzelpersonen, die daran interessiert sind, direkt auf der Plattform zu arbeiten, wurde eine Decentralized Identity Foundation (DIF) gegründet, um die Zusammenarbeit und Beiträge zu fördern, und das ION Github-Repo ist offen für Beiträge.

Die Zeit für Bitcoin Bulls läuft ab: 23.000 in Futures und 10.000 in Optionen, die diese Woche auslaufen

Der Mai entpuppt sich nicht als guter Monat.

Nach dem massiven Ausverkauf im März erholten sich die Bitcoin-Preise und stiegen im April Bitcoin-Time-for-More-Bulls-or-Bearsum 50%. Der Mai begann ganz gut, aber nur, um seinen Weg nach unten fortzusetzen. In dieser Woche gingen wir wieder unter 9.000 $.

„Der Mai war aus der Perspektive der Preisaktionen ziemlich ereignislos. Der Bitcoin-Handel in einer relativ engen Spanne trotz Halbierung & Bewegung alter Münzen“, erklärte Skew Markets.

Könnte dies ein „Verkaufen Sie im Mai und gehen Sie weg“ sein?

Ein bekanntes Sprichwort aus der Finanzwelt basiert auf der Underperformance einiger Aktien im Sommer, dem Sechsmonatszeitraum, der im Mai beginnt und im Oktober endet.

Für Bitcoin Trader gehörten jedoch die Monate April bis Juni zu den Monaten mit der besten Performance.

Außerdem hat das Coronavirus den Aktienmarkt und die Welt bereits im ersten Quartal 2020 hart getroffen. Und der S&P 500 steht tatsächlich kurz davor, 3.000 zu erreichen.

„Ich möchte nicht der Typ sein, der dabei erwischt wird, wenn das passiert. Sie würden mir keine Korrelation sagen, ich sage Ihnen ok“, sagte der Händler BitBit auf dem steigenden Aktienmarkt.

Außerdem liegt der Nasdaq nur 3% unter seinem Allzeithoch.

„Es ist schwer zu glauben, dass die anderen Aktien nicht folgen werden. Am klarsten ist für mich zweifellos der Russell 2000 der Small Caps, der meiner Meinung nach auch einen neuen ATH über 2000 erreichen wird“, sagte Händler Benjamin Blunts. „Kämpfen Sie nicht gegen den Gelddrucker, BRRRRRRR .“

Kann es sein, dass er am Ende wie Müll aussieht?

Die Wale sammeln sich

Wenn es um das Verhalten von Investoren geht, steigen die Adressen weiter an, während sich die Wale ansammeln.

Der Analyst Mati Greenspan, der letzte Woche Bitcoin aus dem Geschäft genommen hat, ist jetzt wieder dabei, und das zu „heftig“. Das liegt daran, dass die digitale Anlage „über das Wochenende gut unterstützt wurde“.

„Wird aussteigen, wenn die Unterstützung bricht, aber mit den Aktienmärkten sind Risiken verbunden, und ich fühle mich heute gut“, sagte Greenspan.

Aber die sich verschlechternden Fundamentaldaten in der Kette drohen, den Fortschritt zunichte zu machen, was bedeutet, dass wir möglicherweise einen „Rückschritt zurück in die Baisse“ erleben werden.

Die 23.000 Bitcoin-äquivalenten Futures und 10.000 Bitcoin-Optionen, die an diesem Freitag an der CME auslaufen werden, tragen zu dieser rückläufigen Stimmung bei.

Für jedes dieser Bitcoin-Produkte gibt es an der regulierten Chicago Mercantile Exchange etwa 50% offenes Interesse.

„Den Bullen läuft die Zeit davon. Schließen Sie die Woche/den Monat um $8,6k und dieser Monat wird wie Müll aussehen“, sagte Händler Filb Filb.

Bitcoin wird durch das wachsende Interesse an CBDCs gestärkt, sagt Grayscale

Grayscale, der weltweit größte Manager für digitale Vermögenswerte, behauptet, dass das zunehmende Interesse an digitalen Währungen der Zentralbank (CBDCs) das Wertversprechen von Bitcoin unterstreicht.

In einem Bericht , der diese Woche veröffentlicht wurde, argumentierte das New Yorker Unternehmen, dass die Einschränkungen von CBDCs die Vorteile von Bitcoin deutlich entlasten und als Tor dienen werden , unabhängig davon, ob 80% der Zentralbanken , die an CBDCs arbeiten , diese herausgeben oder nicht zur weiteren Annahme.

„Angesichts des schwindenden Vertrauens der Öffentlichkeit in die Regierungen könnte sich dieses Paradigma als Rückenwind für Bitcoin erweisen“, heißt es in dem Bericht.

CBDCs informieren Benutzer über „gutes Geld“

Der Vermögensverwalter meldete in seinem letzten Quartalsbericht ein Rekordjahr. Das Krypto-Vermögen der Anleger wird jetzt im Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar hier verwaltet – hauptsächlich in Bitcoin.

Graustufen halten 3,7 Milliarden US-Dollar und es ist fast alles Bitcoin

Seine jüngsten Bericht zeichnet ein Bild bullish für Bitcoin, inmitten des wachsenden Interesses an CBDCs, wie China rüstet sich seine „Digital Yuan“ in diesem Jahr zu starten, und COVID-19 gibt Kritik auslassen , dass Legacy – Banken – Infrastruktur Stimulus Verteilung behindert.

volle Autorität bei Bitcoin Loophole

Der Großteil des Berichts stellt CBDCs Bitcoin gegenüber – eine öffentliche Blockchain – und untersucht die Auswirkungen, ob CBDCs erfolgreich sind oder nicht

Wenn CBDCs erfolgreich sind, müssen Unternehmen weltweit die Infrastruktur für digitale Währungen einführen – Zahlungslösungen für Händler, Verwahrung digitaler Vermögenswerte, Austauschdienste und Geldbörsen, heißt es in dem Bericht.

Es warnt jedoch davor, dass CBDCs eine staatliche Kontrolle und Überwachung sowohl der Ausgabe als auch des Geldtransfers bedeuten würden.

„Wenn eine Zentralbank ihre Währung erfolgreich digitalisiert, kann sie weiterhin die Geldpolitik diktieren und umsetzen. Mit einer in ein CBDC verschlüsselten Logik wäre es für eine Zentralbank sogar einfacher, neue Währungen auszugeben und sogar effektive Zinssätze für Vermögenswerte festzulegen, die sich in persönlicher Verwahrung befinden. “ In scharfem Gegensatz dazu, so der Bericht, ist die Geldpolitik von Bitcoin festgelegt und eines ihrer bestimmenden Merkmale.

Wer arbeitet an einer staatlich unterstützten digitalen Währung und wer nicht?

Datenschutzbedenken ergeben sich auch, da CBDCs die Möglichkeit bieten, jede Transaktion zu überprüfen, und Gelder laut Bericht nach Belieben eingefroren werden können. Dies würde aber auch dazu dienen, die Benutzer über die Merkmale von „gutem Geld“ aufzuklären.

MakerDao lanciert Bitcoin zur Ethereum-Blockkette

MakerDao lanciert Bitcoin zur Ethereum-Blockkette

Die Aussicht auf Bitcoin auf der Ethereum-Blockkette hat die Krypto-Fans schon immer fasziniert. Jetzt hat MakerDao dieses Kunststück durch die Verwendung einer ‚verpackten Bitmünze‘ vollbracht. Die dezentralisierte Gemeinschaft, Maker Dao, hat die volle Autorität bei Bitcoin Loophole über das MakerDao-Protokoll, und sie haben beschlossen, dass ein neues Kollateralgut namens „Wrapped Bitcoin“ (wBTC) ein idealer Weg ist, Bitcoin auf die Ethereum-Blockkette zu bringen.

 volle Autorität bei Bitcoin Loophole

Gemäss der Ankündigung wird das MakerDao-Protokoll nun Transaktionen zwischen BTC und ETH unter Verwendung eines wBTC anbieten, bei dem es sich um einen ERC20-Token handelt. Eine solche Einrichtung wird zweifellos den Liquiditätsquotienten auf der Plattform erhöhen.

Das Hinzufügen von Bitcoin auf der Ethereum-Blockkette hat seine Vorteile

Interessanterweise ist Bitcoin das vierte Angebot auf der MakerDao DeFi-Plattform. Es gibt bereits drei Kategorien von Sicherheiten im Ökosystem, nämlich USDT, ETH und BAT. Händler tätigen bereits Transaktionen mit diesen Vermögensarten. Mit der Einführung von Bitcoin auf der Ethereum-Blockkette wäre es den wBTC Maker Vaults nun gestattet, eine angemessene Dai-Generierung sicherzustellen.

Mit der Einführung von BTC auf der ETH-Blockchain wird der Liquiditätsengpass weitgehend beseitigt sein. Der Beitritt des wBTC ist für den gesamten DeFi-Bereich von Vorteil, auch für die dezentralen Börsen.
Die Einführung von Bitcoin auf der Ethereum-Blockchain ist ein technischer Meilenstein

Das Hinzufügen von Bitcoin zur Ethereum-Blockkette war nicht einfach – sowohl technisch als auch politisch. Jetzt werden Bitcoin-Benutzer ein Dai mit ihrem wBTC erstellen, um einen Tresor zu erstellen. Oasis Borrow wird die Aufgaben der Tresorverwaltung übernehmen. Der fünfstufige Prozess umfasst laut Bitcoin Loophole die CoinList-Registrierung, die Erfüllung der KYC-Anforderungen, das Einpacken von Bitcoin in das wBTC, die Durchführung der Transaktion mit der Brieftasche und schließlich die Erstellung eines wBTC-Tresors zum Aufbau eines neuen DAI.

Mit dem Aufkommen von DeFi war der Beitritt von BTC nur noch eine Frage der Zeit. Früher gab es Spekulationen, ob die BTC in das DeFi-Ökosystem eintreten würde oder nicht. Doch mit der Einführung von Bitcoin auf der Ethereum-Blockkette wurden all diese Zweifel ausgeräumt.