Crypto

Bitcoin-Lebensmittelboxen überschwemmen Beirut

Bitcoin-Lebensmittelboxen überschwemmen Beirut nach tödlichen Explosionen

Bitcoin-Liebhaber spenden massenhaft, um den niedergeschlagenen Menschen in Beirut, die sich bereits nach der schweren tödlichen Explosion nach einer Revolution sehnen, bei der fast 200 Tote, über 5000 Verletzte und Tausende obdach- und nahrungslos wurden, Beistand zu leisten.So floßen laut Bitcoin Evolution viele Bitcoin Lebensmittelboxen nach Beirut.

Es ist nicht klar, was die Ursache der Explosion war, aber der libanesische Präsident Michel Aoun sagte, seine Regierung werde die Ursache der tödlichen Explosion untersuchen und die Möglichkeit einer „Einmischung von außen“ in die schwere Explosion, die das Land inmitten der Coronavirus-Pandemie hoffnungslos machte, genauestens prüfen. Aoun versprach auch, dass die Übeltäter nach der Untersuchung dem vollen Zorn des Gesetzes ausgesetzt werden.

In seiner Rede am Freitag schloss der Präsident nicht aus, dass der Angriff von ausserhalb des Landes kommen könnte, versprach jedoch, sich eingehend damit zu befassen.

Durch Ammoniumnitrat ausgelöste Proteste

Beamte der Regierung haben klargestellt, dass die Explosion durch die Detonation von fast 3000 Tonnen Ammoniumnitratdünger verursacht wurde, der lange Zeit in einem Lagerhaus im Hafen gelagert wurde. Es werden Maßnahmen ergriffen, um festzustellen, wie das Gemisch ins Land gelangt ist; bereits jetzt sind nur wenige Personen im Zusammenhang mit dem Material, das seit über 6 Jahren im Hafen gelagert wurde, verhaftet worden.

Minister verneigt sich

Aufgrund der Explosion trat der Informationsminister des Landes, Manal Abdel Samad, zurück, als die Gewalt in den Winkeln und Winkeln des Landes wegen der tödlichen Explosion ausbrach.

Sie sagte, dass die Regierung, an der sie teilnahm, die Erwartungen der stöhnenden Bevölkerung nicht erfüllen könne und sich deshalb „bei den Libanesen entschuldigen“ müsse, die auf die Straße gegangen seien, um sich an gewalttätigen Protesten im ganzen Land zu beteiligen.

Die Explosion ereignete sich zu einer Zeit, als das Land mit seinem schlimmsten wirtschaftlichen Ungleichgewicht kämpfte, verbunden mit der verheerenden COVID-19-Situation, die die ganze Welt in Verzweiflung gehalten hatte.

Krypto-Spende für Beirut eingetroffen

Während die Staats- und Regierungschefs der Welt Spendenkampagnen für den Libanon starten, stehen Krypto-Enthusiasten bereits an vorderster Front, um Bitcoins über Bitcoin Evolution in das explodierende und von Armut heimgesuchte Land zu bringen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels haben Bitcoin-Enthusiasten, die zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels im Land ansässig sind, wahnsinnige Spenden erhalten, und Krypto-Benutzer sind bereit, mit Nichtregierungsorganisationen im Land zusammenzuarbeiten, um die Auswirkungen der Explosion abzufedern.

Einer der Bitcoin-Enthusiasten, die an vorderster Front dabei helfen, die Kryptospende an die betroffenen Menschen auszuzahlen, „@Thomssmn“, bedankte sich in einer Erklärung bei den Wohltätern der Kryptotechnik und gab bekannt, dass er Bitcoin-Lebensmittelkartons in der Region verteilt hat.

Die Lebensmittelkartons, die größtenteils durch Bitcoin-Spenden der Krypto-Community auf Twitter gespeist werden, enthalten Lebensmittel und wurden an betroffene Familien in Beirut verteilt.

Während die Spende weitergeht, sammelt auch ein bekannter Bitcoin-Experte und Autor von The Bitcoin Standard, Saifedean Ammous, Spenden für das libanesische Rote Kreuz & Beit el Baraka.