Arweave, eine in Berlin ansässige Bitcoin Profit Blockchain-Start-upfirma, sichert sich 5 Millionen Dollar für den Aufbau dezentraler Datenspeicher

Arweave (AR-Token), ein Wettbewerber von Filecoin, Sia und Storj, erhält 5 Millionen Dollar an Finanzmitteln unter der Leitung von Andreessen Horowitz, Union Square Ventures und Multicoin Capital für den Bau der „Library of Alexandria“ oder des Permaweb.

5 Millionen Dollar von Bitcoin Profit Krypto-Investoren

Arweave, ein in Berlin ansässiges Bitcoin Profit Startup-Unternehmen, das Blockchain-Technologie einsetzt, um dezentrale Datensätze dauerhaft zu speichern, hat kürzlich 5 Millionen Dollar von Bitcoin Profit Krypto-Investoren wie Union Square Bitcoin Profit Venture, Multicoin Capital und Andreessen Horowitz gesammelt.

Sam Williams, der Gründer von Arweave, ist zu Protokoll und sagt, dass ihr oberstes Ziel darin besteht, eine „Alexandria-Bibliothek“ zu schaffen, deren Erinnerung im Zeitalter der Internetrevolution Bestand haben wird. Die Firma hat es ermöglicht, den Aspekt der Wissenserhaltung aus der Antike in die Blockchain-Technologie mit Hilfe von Blockweave zu übertragen. Dies ist im Grunde genommen eine Blockchain, die einer Datenstruktur ähnelt, die auch dezentrale Anwendungen aufnehmen kann.

Blockchain welt

Das Arweave-Protokoll

Das technische Design des Startups basiert auf Permaweb, dies ist eine Reihe von verknüpften Anwendungen und Websites, die das Protokoll ständig hosten kann. Benutzer, die ihre Daten im dezentralen Ökosystem von Arweave speichern lassen wollen, müssen im Voraus bezahlen, die Kosten decken über hundert Jahre ab.

Miner innerhalb dieser Plattform werden mit AR-Token belohnt und stellen wiederum Speicherplatz von ihren Computern zur Verfügung. Der verwendete Konsens ist ein Proof of Access (PoA), der laut Arweave dem berühmten Proof of Work (PoW) Algorithmus sehr ähnlich ist. Darüber hinaus können Benutzer ihre Websites oder Anwendungen problemlos in Permaweb integrieren, da es mit den grundlegenden Browsern leicht zugänglich ist.

Kyle Samani, Capital von Multicoin, kommentierte die glänzende Zukunft des permaweb;

„Es gibt klare und sofortige Anwendungen für die Dauerhaftigkeit im Web heute in Regierungen, Medien, Klassenzimmern, Gerichtssäle und mehr. Ich erwarte von den Entwicklern, dass sie das Permaweb als weitere wichtige Komponente im web3-Stapel nutzen und neue Anwendungen entwickeln, die bestehende Dienste ergänzen oder ganz neue Dienste schaffen.“

Das Portfolio von ArWeave

Williams hat gesagt, dass ein großer Teil der 5 Millionen Dollar für die Entwicklung aufgewendet wird. Sie wollen sich auch in den US-Markt wagen und das Humankapital über das aktuelle Team, das aus einem Dutzend Personen besteht, hinaus erhöhen.

Bislang wurden fast 100 Anwendungen für Blockweben mit Fokus auf verschiedene Märkte entwickelt. Einige konzentrieren sich auf die Veröffentlichung von Inhalten wie Haftnotizen, während andere soziale Foren auf der dezentralen Plattform betreiben. Darüber hinaus verfügt das permaweb über mehr als 45.000 bestätigte Objekte mit den Transaktionen der paltform von 157.000 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.